Zutaten für ayurvedische kichererbsen in einer herzhaften tomatensauce oder chana masala

  • 250 g Kichererbsen
  • Kokosöl extra vergine, Amanprana
  • 2 Zwiebeln
  • 3 reife Tomaten
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • Pfeffer und Salz
  • Gewürze:
  • 2 Esslöffel fein geschnittener frischer Ingwer
  • ½ Teelöffel Kümmelpulver
  • ½ Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • ½ Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel Kurkuma
  • ½ Teelöffel Mangopulver (oder etwas Zitronensaft)
  • 2 Teelöffel Kokos-Oliven-Palmöl, extra vergine, Amanprana

Vorbereitung von ayurvedische kichererbsen in einer herzhaften tomatensauce oder chana masala

  1. Die Kichererbsen einen Tag vorher in genügend Wasser gut 12 Stunden einweichen lassen.
  2. Die Kichererbsen abtropfen lassen und zusammen mit Salz, Kurkuma, Kardamom, Zimt und 1 l extra Wasser in ungefähr 1 Stunde gar kochen.
  3. Die Zwiebel schälen und fein schneiden. Die Tomaten in Stückchen schneiden. Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin sanft backen.
  4. Kardamom, Kurkuma, Zimt, Senfsamen, Kümmelsamen, Asafoetida, Ingwer und Currypulver zufügen und kurz zusammen mit der Mischung backen.
  5. Die Tomaten zufügen. Die gekochten Kichererbsen abgießen und mit der Tomatensauce mischen.
  6. Alles nochmals kurz kochen.
  7. Die Mahlzeit mit Zitronensaft, Garam Masala, Pfeffer und Salz abschmecken.
  8. Mit frischem Koriander servieren.

Tipp von Lies:

Kurkuma stärkt die Lebenskraft. Ein extra Löffel Curcumax botanico Kräuter tut gut.