Zutaten für granatapfelgetränk

  • 2 große reife Mangos
  • 200 g Schwarze Johannisbeeren (oder Kirschen)
  • 4 Granatäpfel
  • Joghurt (Soja)
  • 2 EL Kokosmehl Amanprana (Ballaststoffe)

Vorbereitung von granatapfelgetränk

Die Granatäpfel halbieren oder vierteln und die Kerne vorsichtig von der Membran lösen. Dann die Kerne durch ein Haarsieb streichen und den Saft in einer Schüssel auffangen. Die Mangos schälen, entkernen, in Stücke schneiden und das Fruchtfleisch pürieren. Mangopüree zum Granatapfelsaft geben und die Schwarzen Johannisbeeren unterrühren. Die Mischung etwa eine halbe Stunde ins Gefrierfach stellen, bis sie zu einer Art Gelee erstarrt. Das Kokosmehl unter den Joghurt rühren und 4 hübsche Gläser mit jeweils einer Lage Joghurt und Granatapfelmischung füllen. Eventuell mit ein paar Weizenkeimen (viel Vitamin B) bestreuen.

Tipp von Chantal:

Granatäpfel sind reich an Kalium und Vitamin C und enthalten größere Mengen Polyphenole. Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass Granatäpfel drei- bis viermal mehr Polyphenole enthalten als Rotwein, Traubensaft oder Grüner Tee.

Ihre Wertschätzung


Chantal Voets

Chantal Voets, Mitbegründerin von Amanprana, kocht gern und teilt ihr Wissen, alle möglichen Fakten und Inspirationen allen, die es wissen wollen.