Zutaten für quinoa pfannkuchen mit apfel und ahornsirup

  • 3 Eier
  • 2 Eigelb
  • 1 Liter Reismilch
  • ½ kg Quinoamehl, Prise Meersalz
  • 30 g Gula Java brut Kokosblütenzucker
  • 1 Beutel Vanillezucker
  • Zimtpulver
  • 2 Äpfel (vorzugsweise keine sauren Äpfel)
  • Kokosöl extra vergine, Amanprana Ahornsirup

Vorbereitung von quinoa pfannkuchen mit apfel und ahornsirup

Die Eier und das Eigelb mit 1/3 der Reismilch schaumig rühren. Danach den Rest der Milch hinzufügen und das Quinoamehl in kleinen Mengen sieben und unterrühren. Zucker, Vanillezucker und Salz hinzufügen und alles mixen, bis ein glatter Teig entsteht. Äpfel waschen, abtrocknen, das Kerngehäuse mit einem Apfelbohrer entfernen. Die Äpfel in dünne und runde Scheiben schneiden. Die Äpfel kurz in ein wenig Kokosöl und während der Backzeit ein wenig Zimtpulver und Rohrzucker darüber streuen, damit sie eine schöne Farbe erhalten und karamellisieren. Die Apfelscheiben aus de Pfanne nehmen und bewahren. Die Pfanne reinigen und ein wenig Kokosöl erhitzen. Etwas Teig in die Pfanne geben. Kurz backen lassen, ein paar Scheiben gebackenen Apfel darüber legen und wieder ein wenig Teig darüber verteilen. Bei niedriger Hitze backen und umdrehen. Mit Ahornsirup servieren.

Tipp von Martine:

Ahornsirup wird, meistens in Kanada, vom Ahornbaum abgezapft. Der Sirup ist ein gesunder, natürlicher und süßer Sirup und beinhaltet viele Mineralien. Ahornsirup hat einen niedrigen glykämischen Index. Das ist sehr wichtig, wenn man die Höhen und Tiefen des Blutzuckerspiegels durch Nahrung vermeiden möchte. Noch ein Grund, um alle raffinierten Zuckersorten in der Ernährung eurer Kinder durch gesunde, natürliche Zucker, wie Ahornsirup, zu ersetzen. Rezept aus dem Kochbuch “Easy Healthy Fast”, schlank, schnell und lecker kochen mit Martine Prenen.

Ihre Wertschätzung