Zutaten für veganes pudding mit kakao, kokosblütenzucker und cashewnüssen auf basis von kartoffelstärke

  • 3/4 Liter Wasser
  • 300 g geschälte Cashewnüsse
  • 4 bis 6 EL Kartoffelstärke
  • 10 bis 15 EL Kokosblütenzucker-Kakao-Mischung (Amanprana Gula Java Cacao)

Vorbereitung von veganes pudding mit kakao, kokosblütenzucker und cashewnüssen auf basis von kartoffelstärke

Das Wasser zusammen mit den geschälten Cashewnüssen, dem Kokosblütenzucker und dem Kakao in einen leistungsstarken Standmixer geben und etwa 8 Minuten mixen, bis die Masse etwa 70 °C warm ist. Dann die Kartoffelstärke dazugeben und alles erneut 8 Minuten lang mixen. Sollte die gewünschte Konsistenz danach noch immer nicht erreicht sein, erneut 1 bis 2 Esslöffel Stärke hinzufügen. Den Pudding in eine Schüssel geben und warm servieren. Wenn Sie den Pudding über Nacht abkühlen lassen, könnte er einfallen. Wenn Sie keinen starken Mixer zur Verfügung haben, können Sie auch ca. 10 Minuten einen normalen Mixer verwenden. Danach geben Sie die Mischung in einen Kochtopf und kochen sie auf. Dabei die Kartoffelstärke mit etwas kaltem Wasser mischen und einrühren. Dann das Ergebnis erneut aufkochen. Pudding warm servieren. Wer einen kräftigeren Schokoladengeschmack mag, kann etwas mehr Kakao hinzugeben oder den Pudding vor dem Servieren mit extra Kakao bestreuen. Guten Appetit!

Ihre Wertschätzung


Stefano Vicinoadio

Wer ist Stefano Vicinoadio? Wir von Amanprana haben ihn auf einer Bio-Messe in Deutschland kennengelernt. Es war von Anfang an eine warme Begegnung, aus der eine schöne Zusammenarbeit entstanden ist, da wir entdeckten, dass wir viele gemeinsame Interessen haben (vegane Ernährung, Gesundheit usw.). Eigentlich ist Stefano Fotograf und Fotografie seine große Leidenschaft. Seine Liebe zum Kochen führt daher zu appetitliche Rezepte mit noch appetitlicheren Fotos. Stefano beschreibt sich selbst als bunt, laut, vegan, Freund, Entdecker, digitaler Nomade mit einer direkten Art.