Zutaten für vegetarische eiweissbombe

  • 1 EsslöffelKokosöl extra vergine (Amanprana)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 dicke Möhren, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 dicken Knoblauchzehe
  • 1 dicken Strunk Brokkoli, in kleine Röschen verteilt (eine andere robuste
  • Gemüsesorte ist auch möglich)
  • 1 Teelöffel gemahlener Ingwer
  • 1 Teelöffel gemahlener Curry
  • 4 Teelöffel Kurkuma
  • Circa 150 g gekochter Naturreis
  • Circa 200 g Bohnen (dicke Bohnen, Kidneybohnen, Kichererbsen, braune
  • Bohnen) aus dem Glas
  • Circa 50 g Schafs- oder Ziegenfeta
  • 10 Stängel Petersilie, sehr fein geschnitten
  • Circa 5 Esslöffel geröstete Sonnenblumenkerne

Für das Dressing:

  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 1 kleine Esslöffel Rapsöl oder Hermanos Catalan natives bio Olivenöl
  • 1 Teelöffel Apfelessig
  • 1 Teelöffel Shoyu oder Tamari und etwas Pfeffer

Vorbereitung von vegetarische eiweissbombe

Zwiebeln, Möhren und Knoblauch in Kokosöl backen und wenn sie fast gar sind, den Brokkoli hinzufügen und kurz backen lassen, mit dem Deckel auf der Pfanne. Eventuell ein wenig Wasser hinzufügen, um anbrennen zu verhindern. Ingwer, Curry und Kurkuma hinzufügen. Danach den Reis hinzufügen. Das Dressing mit den übrigen Zutaten vermischen und mit Pfeffer und Shoyu/Tamari abschmecken. Zuletzt die Bohnen hinzufügen und alles gut vermischen. Danach den Feta in sehr kleine Stückchen schneiden und die Petersilie damit vermischen. Alle Zutaten vermischen. Den Salat abkühlen lassen und als Mittagsmahlzeit oder Mahlzeitsalat essen. Direkt vor dem Servieren die Sonnenblumenkerne über den Salat streuen.

Tipp von Rineke:

Reis, Bohnen, Sonnenblumenkerne und Feta sind eine sehr schöne Eiweiß-Kombination. Besonders Vegetarier, Sportler und Menschen mit chronischen Krankheiten sollten darauf achten, täglich vollwertige Eiweißkombination zu essen. Sämtliche Neurotransmitter werden aus Aminosäuren geformt!

Rezept aus dem Kochbuch „EHRLICH, HERRLICH, KÖSTLICH. Wissen für Wohlbefinden und Gesundheit.“ von R. Dijkinga, Orthomolekularmedizinerin und Heilpraktikerin

Ihre Wertschätzung


Rineke Dijkinga

Rineke Dijkinga ist Orthomolekularmedizinerin und hat außerdem richtig viel Ahnung von Ernährung. Sie ist überzeugt von der heilenden Wirkung von (biologischer) Nahrung und geht davon aus, dass Kräuter und Gewürze einen großen Einfluss auf unseren Energiehaushalt, unsere Stimmungen und unser Gewicht haben. Schmackhaft und gut essen gehen Hand in Hand. Wir von Amanprana hatten das Vergnügen zusammen mit Rineke Dijkinga, Autorin von „Alles draait om je hormonen" (Alles dreht sich um Hormone), „Weten van (h)eerlijk eten 1 & 2" (Wissen über köstliches und ehrliches Essen) und „Weetjes over (h)eerlijk eten" (Wissenswertes über köstliches und ehrliches Essen), zahlreiche Rezepte zu entwickeln. Sie möchte vor allem darauf hinweisen, wie wichtig Kräuter und Gewürze sind, dass wir uns biologisch ernährten sollten und dass Vorbeugen besser ist als Heilen.