Zutaten für quinoa salat

  • 250 g Quinoa
  • 1 Strunk Brokkoli
  • 5 Stängel Bleichsellerie, in kleine Stückchen geschnitten
  • 1 Glas schwarze Oliven, abgetropft
  • ½ Glas sonnengetrocknete Tomaten oder circa 10 (kurz erwärmte)
  • Minitomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • Eventuell 3 Esslöffel Kapern (am leckersten und super gesund sind selbstgemachte „Pseudo-Kapern" aus Kapuzinerkresse)
  • 1 großes Büschel frisches (oder getrockneter) Oregano und/oder Basilikum
  • 1 rote und 1 orangene Paprika
  • 1 kleine Tasse geröstete Pinienkerne
  • 1 Glas Artischockenherze (abgetropft)
  • 1 Päckchen Schafsfeta
Für das Dressing:
  • 1 große Knoblauchzehe
  • Nach Geschmack einen kleinen Esslöffel Happy Perilla Special Öl oder Balance Delight van Amanprana
  • 1 Prise Amanprana Orac Botanico mix mild
  • Apfelessig
  • Saft und geriebene Schale von 1 biologischen Zitrone

Vorbereitung von quinoa salat

Quinoa kochen, wie auf der Verpackung angegeben, und abkühlen lassen. Brokkoli und Bleichsellerie dünsten und abkühlen lassen. Oliven, sonnengetrocknete Tomaten, Zwiebeln, Kapern und frische Kräuter fein schneiden. Paprika in kleine Stückchen schneiden und unter den Grill legen, bis sie leicht gar und ein wenig braun sind. Diese auch abkühlen lassen. Danach alle Zutaten und die Artischockenherzen miteinander vermischen. Das Dressing herstellen, abschmecken und die Zutaten damit vermischen. Die Pinienkerne in einer gesonderten Pfanne sehr leicht rösten und abkühlen lassen. Den Salat in den Kühlschrank stellen und minimal ein paar Stunden stehen lassen, damit sich der Geschmack bilden kann. Zuletzt die Pinienkerne hinzufügen, den Schafsfeta verkrümeln und ebenfalls hinzufügen.

Tipp von Rineke:

Mit diesem Salat hast du ein paar Tage lang eine sehr gesunde Mittagsmahlzeit, um unterwegs mitzunehmen. Der Salat enthält praktisch nur Antioxidantien und ist eine sehr schöne Mischung aus Eiweiß, langsamen Kohlenhydraten und gesunden Fetten. Er hat ebenfalls sehr viele Farben. Jede Farbe beim Gemüse und Obst hat seine eigene schützende Wirkung für den Körper. Es ist darum wichtig, jeden Tag Gemüse und Obst mit mehreren Farben zu essen. Rezept aus dem Kochbuch „EHRLICH, HERRLICH, KÖSTLICH. Wissen für Wohlbefinden und Gesundheit.“ von R. Dijkinga, Orthomolekularmedizinerin und Heilpraktikerin

Ihre Wertschätzung


Rineke Dijkinga

Rineke Dijkinga ist Orthomolekularmedizinerin und hat außerdem richtig viel Ahnung von Ernährung. Sie ist überzeugt von der heilenden Wirkung von (biologischer) Nahrung und geht davon aus, dass Kräuter und Gewürze einen großen Einfluss auf unseren Energiehaushalt, unsere Stimmungen und unser Gewicht haben. Schmackhaft und gut essen gehen Hand in Hand. Wir von Amanprana hatten das Vergnügen zusammen mit Rineke Dijkinga, Autorin von „Alles draait om je hormonen" (Alles dreht sich um Hormone), „Weten van (h)eerlijk eten 1 & 2" (Wissen über köstliches und ehrliches Essen) und „Weetjes over (h)eerlijk eten" (Wissenswertes über köstliches und ehrliches Essen), zahlreiche Rezepte zu entwickeln. Sie möchte vor allem darauf hinweisen, wie wichtig Kräuter und Gewürze sind, dass wir uns biologisch ernährten sollten und dass Vorbeugen besser ist als Heilen.