Zutaten für gegrilltes Gemüse mit Raita

Zutaten für die Marinade:
  • 2 Esslöffel Rotweinessig
  • 1 Esslöffel Senf
  • 1 ½ Esslöffel Honig Saft von 3 cm Ingwer
  • 1 pikante Chilischote gehackt Schwarzer Pfeffer
  • 1 Esslöffel Fenchelsamen
Zutaten Gemüse:
  • Olivenöl
  • Fleur de sel
  • 1 kräftige Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 1 Paprika
  • 20 Cocktailtomaten
  • 1 Knolle Fenchel
  • 8 große Champignons
Zutaten Raita:
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 2,5 dl dicker Yoghurt (Biogarde oder Soja-Yoghurt)
  • Eine Prise Cayenne-Pfeffer
  • Nach Geschmack Amanprana Orac Botanico mix mild
  • 1 Esslöffel Kümmelpuder
  • 3 Zweige frische Minze

Zubereitung des gegrillten Gemüses mit Raita

  1. Beginnen Sie mit der Zubereitung der Marinade und mischen Sie alle Zutaten für die Marinade zusammen.
  2. Dann die Zucchini und die Aubergine in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  3. Mit Fleur de sel bestreuen und 1 Stunde lang unter Druck abtropfen lassen.
  4. Nach 1 Stunde Zucchini und Aubergine unter Wasser abspülen und auf einem Küchentuch abtrocknen.
  5. In der Zwischenzeit die Paprika in große Stücke schneiden und den Fenchel halb gar kochen und der Länge nach vierteln.
  6. Das gesamte Gemüse in eine Schüssel geben, mit der Marinade übergießen und eine Stunde lang ziehen lassen.
  7. Schneiden Sie die Frühlingszwiebeln in Ringe und spülen Sie sie unter fließendem Wasser ab.
  8. Gut abtropfen lassen und mit den restlichen Zutaten und dem Olivenöl in der Schüssel vermischen.
  9. Die Form bei 220 °C etwa 15 bis 20 Minuten in den Ofen schieben.
  10. In der Zwischenzeit die indische Raita zubereiten.
  11. Die Frühlingszwiebeln hacken und mit dem Joghurt, der ORAC-Würze, dem Kreuzkümmel und der frischen Minze vermischen.
  12. Servieren Sie das gegrillte Gemüse mit dem Dip auf einer schönen Platte.
Guten Appetit!

Ihre Wertschätzung