Zutaten für pikante knoblauchsuppe mit cashewsahne und etwas chili

  • 1 Knolle Knoblauch (10 bis 12 Zehen)
  • 250 g geschälte Cashewnüsse
  • 1 Liter hefefreie Gemüsebrühe
  • 1 bis 2 rote Chilischoten
  • 1 EL Olivenöl (Amanprana Verde Salud)
  • 1 Prise Fleur de Sel (Amanprana Khoisan Fleur de Sel)
  • Pfeffer

Vorbereitung von pikante knoblauchsuppe mit cashewsahne und etwas chili

Die Knoblauchzehen schälen und in einem Kochtopf mit Olivenöl kurz anschwitzen. Cashewnüsse und Gemüsebrühe in den Standmixer geben und in etwa 8 bis 10 Minuten zu einer cremigen Sahne pürieren. Es soll eine gleichmäßige Creme entstehen. Es dürfen also keine Nussstückchen mehr vorhanden sein. Dann diese Mischung auch in die Pfanne geben. Die Chilischoten in schmale Streifen schneiden und dazugeben. Dann die Suppe kurz aufkochen lassen, mit etwas Fleur de Sel und Pfeffer abschmecken und in schönen Suppenschüsseln servieren. Guten Appetit!

Ihre Wertschätzung


Stefano Vicinoadio

Wer ist Stefano Vicinoadio? Wir von Amanprana haben ihn auf einer Bio-Messe in Deutschland kennengelernt. Es war von Anfang an eine warme Begegnung, aus der eine schöne Zusammenarbeit entstanden ist, da wir entdeckten, dass wir viele gemeinsame Interessen haben (vegane Ernährung, Gesundheit usw.). Eigentlich ist Stefano Fotograf und Fotografie seine große Leidenschaft. Seine Liebe zum Kochen führt daher zu appetitliche Rezepte mit noch appetitlicheren Fotos. Stefano beschreibt sich selbst als bunt, laut, vegan, Freund, Entdecker, digitaler Nomade mit einer direkten Art.