Thai-Curry mit Spargel und Champignons, in Kokosöl gebraten. von Stefano Vicinoadio kann in 20 Minuten vorbereitet werden. Sie machen dieses Gericht mit Kokosöl, Krautermischungen & Botanico-Mix ORAC von Amanprana. Dieses Rezept von Asiatisch Küche ist köstlich wie Hauptgerichte & Curry. Es passt auch perfekt in eine Vegetarier, Glutenfrei & Vegan Diät.

Zutaten für thai-curry mit spargel und champignons, in kokosöl gebraten.

  • 4 Tassen Basmatireis
  • 4 EL Rote Currypaste (Zutaten beachten, häufig wird Fischöl verarbeitet)
  • 2 EL Kokosöl (Amanprana)
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 500 g Braune Champignons
  • 300 g Zuckerschoten oder Erbsen mit Schale
  • 300 g Mungobohnensprossen
  • 200 g Junge Spargelspitzen
  • 800 ml Sahnige Kokosmilch
  • 1 Bündchen Glatter Petersilie
  • 100 g Kressesprossen
  • 1 TL Gewürze (Amanprana ORAC Botanico-Mix)
  • Ein wenig Sojasoße

Vorbereitung von thai-curry mit spargel und champignons, in kokosöl gebraten.

Thai-Curry, eines der besten Thai-Rezepte

Thai-Curry ist eines der besten Rezepte der thailändischen Küche und auch eines der beliebtesten. Die bekanntesten Thai-Curry-Varianten sind rotes Curry, grünes Curry und Erdnuss-Curry. Die Basis eines Currys ist immer eine Currypaste, die einen sehr starken Geschmack hat. Curry wird häufig mit Reis gegessen. Basmatireis kann man hervorragend zum Curry reichen.

Curry und Currypaste

Im Originalrezept für Curry werden Korianderwurzel und Ingwerwurzel verwendet. Diese sind in der Currypaste verarbeitet. Die Currypaste dient als Basis für jedes Curry-Gericht. Oft gibt man noch sahnige Kokosmilch hinzu. Und dann gibt es natürlich zahlreiche Gewürze, mit denen man den Thai-Curry seinen typischen Geschmack und eine individuelle Note geben kann. Allerdings ist Curry eigentlich immer recht scharf, da es Chili enthält. Durch seinen einzigartigen Geschmack passt Curry auch hervorragend zu vegetarischen Gerichten

Ihre Wertschätzung


Stefano Vicinoadio

Wer ist Stefano Vicinoadio? Wir von Amanprana haben ihn auf einer Bio-Messe in Deutschland kennengelernt. Es war von Anfang an eine warme Begegnung, aus der eine schöne Zusammenarbeit entstanden ist, da wir entdeckten, dass wir viele gemeinsame Interessen haben (vegane Ernährung, Gesundheit usw.). Eigentlich ist Stefano Fotograf und Fotografie seine große Leidenschaft. Seine Liebe zum Kochen führt daher zu appetitliche Rezepte mit noch appetitlicheren Fotos. Stefano beschreibt sich selbst als bunt, laut, vegan, Freund, Entdecker, digitaler Nomade mit einer direkten Art.