Zutaten für veganen kräuterkäse vaus cashewnüssen

  • 300 g Cashewnüsse
  • 200 ml Wasser, zum Einweichen der Nüsse
  • 2 EL Reismilch
  • 3 EL Olivenöl (Amanprana Hermanos Catalan)
  • 1 PriseFleur de Sel (Khoisan Fleur de Sel)
  • 1 Messerspitzeschwarzer Pfeffer
  • 1 TL Kräuter (Amanprana ORAC Botanico-Mix, spicy)
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Hefeflocken

Vorbereitung von veganen kräuterkäse vaus cashewnüssen

Die Cashewnüsse mindestens 3 Stunden, wenn möglich über Nacht, in kaltem Wasser einweichen lassen. Die eingeweichten Cashewnüsse abgießen und mit den anderen Zutaten in einen Mixer oder eine hohe Schüssel geben, um sie mit dem Pürierstab pürieren zu können. So lange pürieren, bis die Konsistenz einem rahmigen Frischkäse gleicht. Anschließend mit Fleur de Sel, Pfeffer und Kräutern würzen. Den Kräuterkäse vor dem Servieren 30 Minuten lang im Kühlschrank aufbewahren. Auf diese Weise bekommt er die richtige Konsistenz und können die Kräuter ihr Aroma gut entfalten.

Tipp von Stefano:

Cashewnüsse als gesunder Snack, köstlich in diesem veganen Kräuterkäse

Nüsse sind sehr gesund. Im Allgemeinen enthalten sie viel Eiweiß und gesunde Fette. Außerdem sorgen sie durch ihren hohen Ballaststoffgehalt für ein langes Sättigungsgefühl. Auch Cashewnüsse haben diese Eigenschaften, sie passen somit hervorragend in den Ernährungsplan. Außerdem sind Cashewnüsse gesund. Sie sind gut für ein gesundes Herz und sind für Diabetiker geeignet. Cashewnüsse sind voller Antioxidantien und tragen zur Bildung der roten Blutkörperchen bei. Die nierenförmige Bohne enthält viel Gutes. Allerdings gibt es, was die gesunden Eigenschaften von Cashewnüssen betrifft, große Unterschiede. Wichtig ist daher, immer auf die Packung zu schauen und wenn Sie mehrere Sorten zur Auswahl haben, diese wenn möglich zu vergleichen. Versuchen Sie, stets biologische Cashewnüsse zu kaufen, denn diese sind nicht nur viel gesünder, sondern auch besser für die Umwelt.

Ihre Wertschätzung


Stefano Vicinoadio

Wer ist Stefano Vicinoadio? Wir von Amanprana haben ihn auf einer Bio-Messe in Deutschland kennengelernt. Es war von Anfang an eine warme Begegnung, aus der eine schöne Zusammenarbeit entstanden ist, da wir entdeckten, dass wir viele gemeinsame Interessen haben (vegane Ernährung, Gesundheit usw.). Eigentlich ist Stefano Fotograf und Fotografie seine große Leidenschaft. Seine Liebe zum Kochen führt daher zu appetitliche Rezepte mit noch appetitlicheren Fotos. Stefano beschreibt sich selbst als bunt, laut, vegan, Freund, Entdecker, digitaler Nomade mit einer direkten Art.